Follower

Pferdeforenflüsterer - schöne virtuelle Reiterwelt

Die Forenflüsterei ist inzwischen mangels Foren eher in anderen Welten zu Hause, Fratzenpferdegruppen hört sich aber blöd an. Es findet sich immer wieder neues Futter, so das der geneigte Leser gern zurückkehrt. Es geht um Pferde, Ponys, Pferdeflüstern, Reitzicken, Dressur, Springen, Weltanschauungen, Sex, Schokolade und was die bunte virtuelle Welt sonst noch ausspuckt! Kurzum alles was unmoralisch ist, dick macht oder verboten ist. Auch interessant für Leute, die mit Pferden nix am Hut haben.

Dienstag, 16. März 2021

Es geht weiter

Die zahlreichen Rufe der geneigten Leserschaft sind angekommen.

Es geht weiter.

https://neupferdeforenfluesterer.blogspot.com/2021/03/es-geht-wieder-los.html


Wir sehen uns in diesem Theater!

Montag, 30. März 2020

Pferdeleben AL

AL? AL Bundy? Al Gore? Alle zusammen? Alternative Liste?
Alles weit gefehlt, es geht um eine alternative Abspaltung 



im Reitsport, Academia Liberte,  die mit den  abstrusesten Thesen aufwarten.



Am 30. März 2020 hat der Virus der mit dem Stand von heute 




über 30.000 Menschen getötet.
Diesen Virus als "fiktiv" zu bezeichnen ist einfach nur ignorant.




Aber ganz von vorne:




Was ist das?
Erst einmal meldet sich die Grammatik-Polizei zu Wort. Das heißt dinieren, es beschreibt ein Essen in festlichen Rahmen, wobei nicht einen 20 KG-Sack Möhren auf den Boden schmeißen gemeint ist.
20 kg? Wer ist denn diese Möhren-Trulla? Etwas viel Möhren auf einmal für 2 Pferde oder Ponys





Ach ja, sie haben dich auch gezwungen zur Schule zu gehen, gebracht hat es ja offensichtlich auch nichts.



Warum so viel? Ein Wildpferd gräbt sich doch auch keine 10 kg Möhren aus.
Was geben die denn für Gemüse?



Bananen und Knollensellerie? Ananas?
Was ist das denn schon wieder für eine Strömung?



Da werden den armen, gefangehaltenen Reittieren einfach massenhaft irgendwelches Obst und Gemüse hingeknallt? Völlig natürliche Ernährung



Natürlich, Orangen, Zitronen, Mandarinen, Ananas, Knollensellerie alles in 20 KG Säcke vor die Pferde geklatscht und dann guten Hunger.Ideal für einen Gemüseeintopf und Obstsalat zum Nachtisch.




Welches Wildpferd gräbt sich Sellerieknollen, Petersilienwurzel und kiloweise Mohrrüben aus?
Jeder Pferdemensch weiß wohl, das diese Tiere kein Sättigungsgefühl kennen was Kraftfutter angeht. Wenn ich den ohnehin schneckenfetten Zossen auf dem Bild also unbegrenzt Hafer und Äpfel fressen lasse, dann kann ich schon mal davon ausgehen, daß eine Kolik nicht lange auf sich warten läßt.



Aha.
AL steht übrigens für Academia Liberte, so heißt die Sekte, die diese Art der Pferdehaltung befürwortet.


Lasst mich raten- entweder wird Paula verbal abgewatscht oder ignoriert oder verbal überrollt



Oh ja, ein Pferdefütterungskurs beim AL-Guru Maksida Vogt persönlich, dazu später mehr.


Nun ja, soviel Diskussion war es ja nicht.
Die Erfolge dieser unkonventionellen Haltung zeigen sich schnell



Sieht ja top aus und mal ehrlich- wen wundert es denn ernsthaft, daß diese Pferde Hufrehe bekommen?
Das wäre ja so, als würde man sich wochenlang nur von Fast Food ernähren und wäre dann erstaunt darüber, daß die Waage explodiert und der Cholesterinspiegel ins endlose steigt und Konfektionsgröße 38 nicht mehr passt.
Noch Fragen?



Pah, alles Amateure und die taugen ja bekanntlich nichts



Haha, selten so gelacht.....


Manchmal muss es eben voran gehen....ihr Mimosen 



Auch sonst wird der Nutzen dieser Haltung eher in Frage gestellt
Hauptsache Alessio geht es gut.



Aha, ein lohnenswerter Weg also.
Warum sollte der durchschnittliche Pferdebesitzer sich abwenden und ebenfalls zu einem AL-Jünger werden?
Damit unsere Bauern endlich ihre alten Kohlrabi und Sellerie unter die Leute kriegen?



So ist es beim ersten Mal rauchen, Sex oder diesen Blog lesen ganz ähnlich.....



Das Ergebnis hat sie dann auch im FB präsentiert- ein schneckenfett gefressener Gaul



was ja noch harmlos ist...



Naja, da wird jetzt aber durch Reiten der Wille des Pferdes gebrochen und so weiter, die AL- Jünger sind da nicht für zu haben. Massenhaft Sellerie und Hafer ins Pferd stopfen und wenig bewegen, denn



Okay and for whatt else sind die horses dann da, wenn nicht für riding?
Für Anschauing ist der durchnittliche Stall mit 300€ einfach too expensive, die Selbstversorger zahlen weniger, aber investieren viel Zeit und die ist ja bekanntlich money.
Wenn dann noch in diesem Fall dazukommt, daß die Gemüseabteilung des Supermarkts geplündert werden muss um den Anforderungen der Ackerbau Liebertee gerecht zu werden (nein, diese Mengen kann der Durchschnittspferdehalter nicht im eigenen Garten anbauen) gestaltet sich so ein Partner Pferd als Geldverbrennungsmaschine.
Gut, das riden wir also die Zossen nicht sondern machen was?



Erstmal für 4 Nachmittage 200 Schweizer Franken abdrücken, das sind knapp 190€.
Für 4 Nachmittage a 2,5 Stunden.
Das ist ein Stundenlohn von 19 € pro Kind.
19€ !!!!



Gut, was wird jetzt für die 19€ geboten?
Du kannst dir Pferde anschauen, die Zossen putzen und Stallarbeiten erledigen. Wie dafür wird man normalerweise bezahlt? Ja, aber normalerweise lässt du ja auch nicht freiwillig dein Pferd verfetten, hier ist alles anders. Du kannst also die Pferdescheiße wegräumen und mit den Gäulen spazieren gehen, geritten wird nicht, das ist diesen Liebertierern verboten. Tolles Angebot oder nicht? 
Es wird eben die einfache Lebensweise propagiert



Ach ja, da wo die Zossen sich den Sellerie aus der Erde graben und die Orangen vom Baum pflücken....
Ich glaube, die Eskiiii-Girls warten nur auf die selbstbestimmte Lebensweise ihres Barbiepferdes.
Ich will jetzt nicht noch mehr triggern, dazu gibt es bald einen ausführlichen Artikel, Corona sei Dank.
Zurück zur fetten Schnecke Haffioma



Soso, also Haflinger mit Fettkämmen gehören zum Zuchtbild der Rasse?



Also in Österreich vielleicht, aber ansonsten




habt ihr euch Scheiße erzählen lassen.



Da sind die Ausredemöglichkeiten für den Fettkamm begrenzt, das Zuchtziel steht wohl eher in den Richtlinien der Ackerbau Liebertee. Geht das bashing des fetten Pferdes des Haflingers denn noch weiter?



Die Koniks kommen dem sehr nahe??



Die sehen aber alle normal genährt aus....die Koniks-Familie.
Ach so, sie meint die die Pferderasse



Ja, die kommen dem dicken Haflinger sehr nahe, weil es tragende Stuten sind.
Auch die Meisterin der Ackergaul-LieberTeeAlsKaffee- Bewegung meldet sich persönlich zu Wort



Toll dokumentiert, wie dies Pferd in eine rollende Speckkugel verwandelt wurde. Ganz tolles Beispiel.



Tja, was soll ich über diese Adipositas-Tante Maksida Vogt sagen?



Bah, die sieht ja sowas von mangelernährt aus, hat wohl ihre eigenen Bücher nicht gelesen. Fangen wir erstmal mit der 8-Wochen-MacDonalds/Burgerking Kur an, dazu viel Cola und das ganze ohne Bewegung nach 8 Wochen ist dann das Wohlfühlgewicht erreicht und das Äußere mit dem Inneren im Einklang 



So müßte die gute Frau Vogt aussehen, wenn sie das, was sie den Pferden predigt auch selbst praktizieren würde.
Das sollte dem überzeugten AL-Guru zu denken geben. Warum ist die Vorkauerin der Bewegung schlank und nicht schneckenfett? 
Vielleicht ist die vorgeschlagene Lebensweise doch nicht so gesund, denn sonst wäre sie dicker. Sie steht also nicht hinter dem, was sie schreibt.
Sprich: ihr werdet verarscht, merkt es aber nicht.
Wenn sie die 100 kg Kampfgewicht überschritten hat nehme ich ihr das ab.



Natürlich, alles unwissende Menschen, die sich keine Gedanken um die Pferde machen und einfach alles unreflektiert nachplappern, was die FN vorgibt. Oder Tierärzte. Oder Tierphysiologen. Also alle, die eigentlich Ahnung haben.




hey, mal ein bisschen mehr Respekt vor unserer Frau Doktor Madagaskar, das ist nicht irgend so eine Kurpfuscherin, die hat schon Ahnung von Kalorien und Kilos und so.....genau wie die Gefolgschaft



Natürlich Sabine, ich sag nur 








Was soll noch dazu gesagt werden?
Bei aller Aufregung sollten wir trotzdem nicht vergessen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel machte und den Polk Highschool Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verhalf.



Zurück zum laufenden Betrieb- der Bitchfight kann eröffnet werden:


diese Behandlung empfiehlt auch Dr. Madagaskar Vogt, dazu noch ne Pommes Rot-Weiß, Dönertasche mit scharf und einem Wacholder zum nachspülen, den aber schenkelwarm serviert.



Oh nee, schon wieder so ein Pseudowissenschaftliches Impfgegner- Institut



Euer Ernst?
Woher diese Leute immer ihre parawissenschaflichen Quellen rekrutieren bleibt ihr Geheimnis.



Natürlich entsteht Hufrehe nicht durch falsche Fütterung oder zuviel Kohlehydrate im Futter, sondern nur durch falsche Hufbearbeitung, dass haben führende Wissenschaftler schon lange herausgefunden und halten ihre Kenntnisse unter Verschluß, damit die Hufschmiedlobby nicht davon profitieren kann. Alleine die Futtermittelindustrie profitiert davon, indem sie minderwertiges Futter in kleinen Mengen zu hohen Preisen anbietet, obwohl das Pferd an sich eigentlich mehr Futter benötigt. Hier die beiden Wissenschaftler Professor Dr. Dr. K.-F.B und sein Assistent F.T., eine seltene Aufnahme aus dem Labor.
Sehr scheue Wesen.






Natürlich- Hungerkuhlen.
Das wäre so als würdest du die beiden in einen Topf werfen 




Preisfrage: welches Model gefällt uns besser?
Richtig







Ja schlank wie ein Reh, der Haffi und Rehe gibt es ja nur im Wald.
Noch ein toller Tipp:



Oh Gott, dann lieber Bertie als Maksida Vogts for President. Wie gut, das die nix zu sagen hat. Ich würde es mit gefährlicher Unsinn umschreiben.



....denn Efeu ist ja eine Heilpflanze und die Pferde wissen schon, was die da machen, wenn die auf den "Spaziergängen" frei durch den Wald gondeln und Scheiße fressen.
Bald kommen Herbstzeitlose und die Eibe wird auch immer gern genommen, natürlich nur in kleinen Mengen.



So siehts aus.
Das Wort zum Schluß hat Beverley Shanti, wer weiterlesen möchte kann einfach mal bei den Fratzen nach "Pferde Leben AL" suchen, unterhaltsame Lektüre in der Corona-Krise.



Soso, also hat die Stute über Winter mehr abgenommen, weil sie sich dann mehr bewegt.
Sowas geht ganz schnell- Im Sommer





im Winter




Also Vorsicht ist geboten!