Follower

Die Forenflüsterei ist inzwischen mangels Foren eher in anderen Welten zu Hause, Fratzenpferdegruppen hört sich aber blöd an. Es findet sich immer wieder neues Futter, so das der geneigte Leser gern zurückkehrt. Es geht um Pferde, Ponys, Pferdeflüstern, Reitzicken, Dressur, Springen, Weltanschauungen, Sex, Schokolade und was die bunte virtuelle Welt sonst noch ausspuckt! Kurzum alles was unmoralisch ist, dick macht oder verboten ist. Auch interessant für Leute, die mit Pferden nix am Hut haben.

Mittwoch, 22. März 2017

im Gleichgewicht

oder Hurra - es lebt noch .
Tatsächlich, ein Forum. 
Sicher eingebettet in den Großglockner und anderen steinernen Naturschönheiten ziehen die Heidis diesmal nicht mit ihren Ziegen, sondern mit ihren Ponys umher und treffen sich zum gemeinsamen Austausch in den Foren.
Dieser Retro-Charme haut mich fast um, aber es lebt und scheint ihm gut zu gehen, dank der zahlreichen Mitglieder.
Nicht nur Heidis, auch der Ziegen-Peter.
Der allerdings recht eigenartige Ansichten hat 




Die Stute war so schief und verspannt, dass sie sich nicht wirklich reiten ließ?
Nun ja, ich verstehe das Problem nicht , denn das soll wohl normal sein, daß so ein Pferd nach einer wohl nicht vollständigen Grundausbildung nach Fohlen verspannt ist und schief.
Ich nenne das mal ungymnastiziert.
Das wird dann schön longiert , ein Tierarzt und Ostheopath hinzugezogen , der die körperlichen Schwachstellen behebt , dann kann geritten werden und schon ist das pferd gerade und unverspannt - an sich nicht so schwer.
Die Geschichte mit dem Kindergeschrei , nun ja, da hat GB Horsemanship seine eigene Methode , die er gern präsentiert 



Was er da genau macht kann ich nicht sagen, ich vermute mal sowas wie anti-scheu-Training auf einer Heuwiese.
Prüüüüüüüüüma!
Gehen wir doch etwas ins Detail:
Bis zur ersten Minute sieht das verstört- hysterische Pferd, daß vor dem Siloballen mit quäkenden Bluetooth-Lautsprecher eher interessiert aus , wenn der Zappel opbendrauf nicht wäre.
Bei 1:26 kommt erstmal Fußballstadion-Feeling auf, da schmeißt die Druckluft-Fanfare ordentlich Stimmung . Dafür ist das Pferd ordentlich gechillt, wäre ich stiller Zuschauer gewesen, dann wäre das der Moment gewesen mit einer echten Tröte aus dem Gebüsch zu springen oder dem Siloballen und ordentlich Kasalla zu machen wie der Kölner (und der Legat) sagt.
Das der Gaul keinen Bock hat in die Radauecke zu gehen ist nachvollziehbar, vor allem wenn der Zuppelheini obendrauf sitzt und ständig in der Fresse rumzuppelt , da würde ich auch weggehen.
Die Polizeisirene bei 2:38 ist auch sehr schön, der Gaul macht nix, außer Ziegenpeter reißt mal wieder an den Zügeln.
Da denkt sich der geneigte Leser schade, daß es nur ein Criollo ist und kein 4 jähriges Warmblut 1,78 Stockmaß von Sandro Hit , ganz böse Leser wünschen sich noch dazu einen lockeren Sattelgurt.
In konzentrischen Kreisen zieht sich das ganze sich über die wiese (im wahrsten Sinne des Wortes , zumindest für das Pferd) bis ab 4:50 wieder Kurs auf den Siloballen genommen wird.
Bei 5:12 klingels aus dem Siloballen , nein es ist niemand zu Hause, das Gehirn hat sich gerade eine längere Auszeit genommen.
Außerdem ist das Pferd extrem kuhhessig oder sieht zumindest so aus, wenn GB Horsemanship mit seiner Reiteinheit fertig ist, dann hat es außerdem durch das ständige Gezerre einen Zungenfehler.
Ab 8:30 gibt es noch Tecno-Beats.
Ich empfehle der geneigten Leserschaft das Video ab 9:37 mit Ton ! anzuschauen, denn hier wurde offensichtlich die Tonspur von Tom und Jerry verbraten.
Die akustische Untermalung ist hervorrragend, nur mit dem Unterschied, daß es sich hier nicht um "Ups- die Pannenshow " handelt , sondern um einen ernstgemeinten "Korrekturberitt".
Schon kommen die ersten Fragen auf :



So dumm ist die Frage nicht finde ich .....



Ach ja und WEIL die Kunden das zerren am Zügel nicht mögen, muß der Ausbilder das für sie Übernehmen ?
Macht Sinn....
Sanft und den Pferden nicht wehtun ?
Vorwärts abwärts ist im Ungleichgewicht ?



Ach deswegen muß dem Pferd wie hier bei 2:53 auf dem Weg zur Legerte bei jedem Schritt einen mit dem durchängendem Zügel einen in die Fresse gegeben werden, damit das Tier ja den Rücken nicht aufwölbt?



Schön wenn wenigstens der Reiter den Rücken aufwölbt und das Pferd das Maul aufreißt.


ja so muß das aussehen, das ist Reitkunst in Vollendung.
Ich würde sagen ein gaaaaanz langer Weg steht ihm da noch bevor .



Hä wie jetzt ? ohne Zügel ? und welcher Fuchs?
Mir kommt da spontan nur einer in den Sinn , zumindest nach den gezeigten Reitkünsten 



aber sowas von weit weg .....zumindest wenn ich das Pferd wäre



ja so Gallöpchen durch den frühlingshaften Wald ist doch was feines , vor allem auf der Heuwiese.
Vielleicht auch mal auf einem Golfplatz ? Damit macht sich der Reiter auch immer wieder Freunde.
Ja und warum er nicht loslässt ist doch wohl klar , dann geht am Ende noch der Kopf vom Pferd runter und der Gaul geht vorwärts-abwärts, das ist doch genau das Gegenteil von dem, was GB erreichen will.
Wofür steht GB eigentlich ?
Grausamer Bauer?
Grauer Bursche? ach nee, sind ja Schweizer, muß Graues Bürschli heißen.
Großer Bekloppter? 
Großund Beklatscht ?
Ganz Beschissener gruseliger Bereiter? das wäre schon GB²
Wir wissen es nicht....



Häääää ? wiederspricht sich Teil eins der Aussage nicht mit Teil  zwei?
Teil Eins: Die Kundschaft mit Hirn kann sehen und unterscheiden, ob der Reiter an den Zügeln zerrt oder das Pferd an den Zügeln zerrt ?
Wie jetzt ?
Da habe ich das hier gefunden, das könnte doch hilfreich sein 



Fehlende Losgelassenheit im Rücken, soll vorkommen, wenn das Pferd ständig mit hocherissenem Hals rumlaufen muß.
Ergo fällt das Pferd als Verursacher raus , ob das nun die zahlende Kundschaft differenzieren kann wage ich einfach mal zu bezweifeln, denn wenn die wüßte, das Pferd als Verursacher rausfällt bleibt für das Gezerre nur noch einer übrig und dafür dann noch zahlen ?


Das war eigentlich jedem klar.
Woher hat der Typ das denn eigentlich?
Schauen  wir doch mal bei Flippers Charly .....



gut ist jetzt  eher das Gegenteil von Dehnung aber kein Gezerre und kein Gezuppel, sieht auch nicht so aus als wäre er so anti - VA. 
Das der Herr GB gegen VA ist gut auf allen Pferden zu sehen, die er reitet, die gehen alle gegen den Zügel und mit festem Rücken , gerne auch mal die Piaffe von ihm ,also ein Ansatz ,  zu sehen bei 2:48 



also ein Steigansatz und irgendwie sieht das auch anders aus als bei Flippers Charly ist so mein Eindruck, alles ein bischen verkrampft beim Toblerone-Willy





Beine weg, innen zieht und die Gangart ist ehm .... das Pferd ist nicht vorwärts-abwärts, dafür der Reiter- wie löblich.



Sagen wir mal so- wenn du die Geräuschkulisse nach dem fünften Tor erzielt von Dortmund gegen den zweiten Treffer von Bayern in einem Spiel , wiedergegeben von Bluetooth-Lautsprechern auf einem Siloballen plaziert in der freien Natur abspielst , dann nutzt dir auch das Kopf senken nicht, wenn die  Druckluftfanfare dröhnt sollte selbst das gelassenste Pferd wegspringen.
Fragt sich nur wofür der Zauber gut sein soll.....
Da klärt uns der Meister persönlich auf 



Och nee, also wenn das dann am Ende so aussieht dann gehe ich lieber zu Fuß oder reite vorwärts - abwärts, auch wenn das nicht das Level von unserem Toblerone-Willy ist.



Also die Meinungen zum Kopf senken gehen auseinander und ja so ein Pferd vor einen Siloballen zu stellen kann eine Kunst sein, zumindest für GB Toblerone Willy.
Ganz große Reitkunst quasi, schon fast in Leichtigkeit präsentiert.



Pferdetrainer ist wohl keiner von der werten Leserschaft , trotzdem kann der Großteil sicherlich irgendwie an einem Siloballen vorbeireiten ohne das Pferd  mit einer Drucklufttröte vom Band zu traumatisieren und der Karl Popper interessiert mich ja mal wirklich , alleine vom Namen her.
Noita, du hast wirklich keine Ahnung...




Sicherlich geht es darum, den Bewegungen des Pferdemauls mitzugehen - mal mit durchhängenden Zügeln , mal mit angenommendem Zügel, immer rythmisch in die Fresse, das stand mal irgendwo in irgendeinem Magazin oder so.
Ich bin übrigens auch immer sehr entspannt, insbesondere dann wenn ich mich für mein großes Geschäft zu einer längeren Sitzung zurückziehe, das ist nur in tiefenentspanntem Zustand , auch  gern mit gesenktem Kopf, vertieft in Trivialliteratur.



Och Flippers Charly ist das wohl egal, was die Leute aus seinen Sachen machen. Da kann er ja nichts für wenn sich so ein Toblerone - Willy seine Ideen klaut.
Leute in real blocken geht ja noch nicht .



Jo, alles klar.
Ich habe mal etwas quergelesen - main fixe , das ist die hohe Hand, die nicht festgestellt ist.
Ich bin kein Erklärbär, aber ich habe einen gefunden


Bis hierhin sehr verständlich und nachvollziehbar , auch mal als kleine Serie umgesetzt von GB Horsemanship




Ist das die korrekte Handhaltung ?
Dann hat unser  Genialer Bereiter den Gaul wohl ein bischen zuviel mit dem Sporn gepiekt 





Ein Hoch auf den Gaul !
Bleibt die Frage, wer nun nach dem Gleichgewicht sucht - in diesem Fall hat unser Toblerone-Willy den kürzeren gezogen. Er war ja nah an der Bande, wenn er seitlich weggekippt wäre hätte die Bande in diesem Schuppen das aufgefangen.
Ist das schon wieder so ein Garagenreiter?



Nein , könnt ihr auch nicht , Ziegen auf Almen treiben oder Kühe das könnt ihr, aber nicht das nachreiten, was der große schweizer Rittmeister GB schlagmichtot Toblerone-Willy sich von Flippers Charly rausemulgiert und zu seiner Suppe zusammengekocht hat. 
Eine schicke Schiebermütze auf den Kopf gezogen , bischen gezippel und schon ist der perfekte Bereiter , von der Kundschaft gefeiert , geboren.



Blabla zweifeln mimimi Zügel , ihr wisst gar nicht was für einen Rohdiamanten ihr da in euren Forumsreihen habt und das er so großzügig ist, sein durch lange Erfahrung gewonnenen Erkenntnisse bereit ist mit euch zu teilen.



jaja, blabla , ihr seid doof .....





Ohhhh ja, der Pferdezombie, ein bischen SM mit Gummi und Leder , das mögen die schweizer Forengirls nicht so gerne, aber den Top-Reiter das ist auch nicht genehm.
Für alle Begriffsstutzigen Eidgenössinen erklärt er das nochmal , der Meister höchstpersönlich :



Ja wir sind Staub! Unser Messias hat gesprochen.
Trotzdem :



So sieht das aus....



Mimimimi , ich habe noch viel mehr , nämlich einen holistischen Gesundheitscoach  mit Druseverdacht , das kannst du nicht toppen.
Dem Pferd mit Gewalt durch Trense oder Haselnussstöckchen an der Schulter zu drohen ist wirklich nicht nett, ich würde ja damit drohen, daß an meinem Stall noch Plätze frei sind , der Tierarzt garantiert verboten und auch andere Krankheiten mit Naturheilkundlichen Möglichkeiten behandelt werden können.
Großartig, nicht wahr ?



jaja , eure Grundsatzdiskussionen könnt ihr woanders führen.....



Boah Katharina, hast du keine anderen Hobbys als den armen  GB  an den Pranger zu hängen und öffentlich runterzuputzen ?
Du weißt doch getroffene Hunde bellen, vielleicht musst du erstmal selbst einen Reitlehrer suchen ....



Laber Sülz , das ist Horsemanship Lady und davon hast du ja augenscheinlich null Ahnung.



das ist Auslegungssache , aber ich finde soooo schlecht macht er das nicht. Ok, die Zügelhaltung ist etwas unkoventionell, aber  er schwingt in Mittelpositur mit locker abkippendem Becken schön mit. 
Ob der Schlingel das zu Hause im privaten heimlich geübt hat ? 
Das Schenkelweichen klappt ja offensichtlich auch ganz gut ......
Gut das Pferd freut sich nicht, aber es soll Geschlechtspartnerinnen geben, die laufen mit einem verzückten Lächeln herum, seitdem Toblerone-Willy denen die Grundlagen seines Beritts mal privat erklärt und auch demonstriert hat.





verstehe ich jetzt nicht, wo ist hier einer runtergemacht worden ?
Ich würde ja mit Anzeige und Dammelklage drohen , nur dann ist es mobben und runtermachen.



Hose runter Schwanzvergleich .....
Warum kann sich der hund die Eier lecken?
...
...
...
na einfach weil er es kann. Toll.
Sind wir wieder so schlau wie vorher.


Wie er will Bilder sehen ?
Das ist ja fast wie bei mir , da wollen auch immer alle Bilder sehen und vorbeikommen .
Ja GB , das ist die dunkle Kehrseite des Ruhms , daran musst auch du dich erst einmal gewöhnen.



und über dem Zügel reiten ist besser?
So richtig auf die Hinterhand gesetzt kriegst du die Pferde ja auch nicht, alte Weisheit- was im privaten gut funktioniert muß nicht zwangsläufig auch beim Reittier funktionieren.
Aber der Einsatz zählt!


Warum auch Fotos einstellen? Das kann ich hier machen, dafür brauchen wir Gegen Bilderklau nicht .....
Das Schlußwort hat Katharina



Ja, wir sind jetzt auch verwirrt und können nicht mehr folgen.
Ich glaube du meinst sowas , quasi ganz ohne alles 




Pferd hinterm Zaun ist vielleicht doch die beste Lösung.

Kommentare:

  1. Das ist wie bei einem Verkehrsunfall... man will nicht hinsehen, aber irgendwie schaut man doch wieder hin.
    Was manche Leute als Légèreté bezeichnen, ist einfach nur grauenhaft und hat nichts mit der Légèreté zu tun, die Philippe Karl propagiert.
    Aber es scheint immer wieder Leute zu geben, die auf solche Lähschertee-Typen hereinfallen. Beim diesjährigen Tag des Pferdes in Verden war auch jemand, der sich daran versucht hat: der Versuch des Pferdes, sich durch Steigen zu entziehen, wurde als Ansatz zur Levade ausgelegt...
    Toblerone-Willy hätte gut dazu gepasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oops, war anscheinend eine harte Woche. Muss mich korrigieren: das war beim letztjährigen Tag des Pferdes... 🙈

      Löschen
  2. He! Nix gegen Toblerone. Toblerone schmeckt lecker. Klebt leider nur an den Zähnen... ;-)
    Die Geschichte um GB verfolge ich im Forum schon länger. Mich erstaunt nur, dass die ihm immer und immer wieder antworten.
    Klebrige Sache, wie Toblerone auch.

    AntwortenLöschen
  3. Komisch. Mein Pferd sieht beim reiten nicht andauernd Gefahren, denen es ins Auge sehen muss..... aber sie kennt auch keine trötenden Silageballen.... muss ich mal ausprobieren, damit sie sich endlich natürlich verhält.
    Wildpferde haben ja auch vor jedem Grashalm panische Angst, damit sie früh genug durch den Stress eingehen. Rentnerkoppel gibt es ja nicht in der weiten Prärie.
    Hat alles Einen Sinn. Was erdreistet sich mein Pferd auch den Kopf zu senken? Wie kann es nur? Sogar auf der Wiese?
    Und wieso geht sie ohne Mucken an SILAGE vorbei?

    Ich mache alles falsch. Ich bin aber auch nur ein kleiner, dummer Westernreiter, der nicht erleuchtet ist. Ich bin halt nicht im Gleichgewicht. Meine Pferde und ich fallen deshalb ständig um. Wirklich minütlich. Wir haben einfach keine Ahnung, was Gleichgewicht ist.... Aber die Schwerkraft kennen wir. Ist ja ein Anfang.

    Wir gehen ja auch blöde Turniere.... und da lässt sie auch den Hals so unnatürlich fallen... einfach nicht genug Stress, die gute. Ich werde mir sofort eine Tröte, ein Radio,Flatterband und eine Gruppe schreiender Eskiiiigirlies kaufen. Das kommt alles in ihren Stall, damit sie endlich lernt, wie sich Pferde natürlich verhalten. Und Angst verleiht bekanntlich Flügel. Dann sparen wir uns das Gleichgewicht, wir fliegen einfach hoch erhobenen Kopfes davon. Wie die Normannen bei Asterix.

    Legerete de Uderzo oder so.....

    AntwortenLöschen
  4. Is das 1. Video eig Comedy? Spätestens bei der Tom & Jerry Musikuntermalung konnte ich mich nicht mehr halten vor Lachen😂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider Nein, auf seiner Facebook-Seite bedankt Toblerone-Willy sich beim "Ersteller" des Soundprogramms.

      Löschen
  5. Baaah, hast du den unsäglichen GB auch entdeckt?! Hab schon ab und an mal Videos von dem gesehen und in FB wurden die auch schon munter verrissen, bzw es wurde versucht, dem Herren (so wie auch hier) was übers Reiten zu erklären. Aber der Typ ist ja mal sowas von sich selbst überzeugt... wir anderen haben alle keine Ahnung...
    Da passt der Spruch wirklich gut: Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich. :D

    Übrigens - irre ich mich, oder geht das braune Pferd mit dem er auf der Wiese rum turnt lahm? So ganz glatt läuft der jedenfalls nicht.

    AntwortenLöschen
  6. Der Typ ist der Knaller.
    Ist wirklich wie ein Verkehrsunfall... man will nicht hinsehen, kann aber auch nicht wegsehen. Schlimme Sache.
    Pferd drückt den Rücken durch, der Schweif wedelt wie ein Propeller... jawoll, latschen auf der Vorhand, knatschen auf dem Gebiss.
    Ein rundum glückliches Pferd. Nicht.
    Das Video hab ich mir mit Ton nicht antun können. Ich war zu schwach. :D
    Und nein, dass Pferd ist NICHT lahm. Es läuft nur... anders. ;)
    Mein Pony ist auch nicht im Gleichgewicht, dass nimmt den Kopf runter. Vor der Gig.
    Dramatisch. Gott sei Dank fahre ich nur, die Gig hält es aufrecht. Wir würden ständig umfallen.

    AntwortenLöschen
  7. grund gütiger Gott. meine Trainerin hätte den nach 5 Minuten vom Pferd geholt und ihm einen Tennisschläger geschenkt

    AntwortenLöschen
  8. Hey!
    Es hat mich sehr gefreut mal wieder etwas aus einem Forum zu lesen - auch wenn der Anlass nicht so toll ist. Dem Herren möchte ich auch nicht begegnen. Was für eine unangenehme Person *schauder* Ich wüsste allerdings zu gerne, wer ihm ein Pferd zum Beritt gibt bzw. wie viel "der Beste der Besten" dafür verlangt. Hoffe irgendwie, dass er in irgendeinem Dorf hockt und "nur" den unerfahrenen Mädels die Pferde "zurecht reitet" und das ganze nicht groß aufgezogen hat.

    LG X

    AntwortenLöschen